5. Dezember 2022

Zeitz. Zum Namenstag der Schutzheiligen der Bergleute – der heiligen Barbara – hat MIBRAG Bilanz gezogen und einen Ausblick auf die Entwicklung des Unternehmens gegeben. Auf der Barbarafeier am Chemiestandort Leuna ging der Vorsitzende der Geschäftsführung Dr. Armin Eichholz auf den gestiegenen Bedarf an Braunkohle ein. Angesichts dieser Entwicklung haben sich die Anforderungen an MIBRAG verändert. Darauf hat sich das Unternehmen eingestellt. In diesem Zusammenhang lobte er die großartige Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die rund um die Uhr die Kunden zuverlässig mit Kohle versorgen und weiter versorgen werden.

Derzeit erschließt MIBRAG neue Geschäftsfelder. Als breiteste Straße in die Zukunft wurde das Projekt Erneuerung MIBRAG im Revier (EMIR) genannt, mit dem MIBRAG sich zu einem modernen Energiedienstleiter auf Basis erneuerbarer Energien entwickeln wird.

MIBRAG hat es zur Tradition gemacht, Menschen, die sich um das Wohl von Tausenden Beschäftigten der Region verdient gemacht haben, in den Stand des Ehrenbergmanns beziehungsweise der Ehrenbergfrau zu heben. In diesem Jahr wurde der Bürgermeister der Stadt Hohenmölsen, Andy Haugk, zum Ehrenbergmann ernannt.

Barbarafeier von MIBRAG im Kulturhaus Leuna 2022. © MIBRAG Norbert Claus

Barbarafeier von MIBRAG im Kulturhaus Leuna 2022. © MIBRAG Norbert Claus

Zurück zur Übersicht