6. September 2021
MIBRAG begrüßt 32 Azubis im Ausbildungszentrum Profen / Einladung zum Tag der offenen Tür am 25. September 2021

Zeitz/Profen. Für 18 Azubis der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG) begann am 6. September 2021 der Start ins Berufsleben im Ausbildungszentrum Profen mit der feierlichen Übergabe der Ausbildungsverträge. Die jungen Leute aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen erlernen die Berufe Industriemechaniker (4), Elektroniker (5), Maschinen- und Anlagenführer (7) und Geomatiker (2). Außerdem werden 13 Azubis der MIBRAG- Kooperationspartner AGCO Hohenmölsen GmbH und der Südzucker AG sowie 1 Azubi der GALA-MIBRAG-Service GmbH in Profen ausgebildet.

„Wer sich für eine Berufsausbildung entscheidet, setzt die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche und sichere berufliche Laufbahn“, erklärte Alexander Lengstorff Wendelken, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor MIBRAG. „Die jungen Menschen, die heute ihre Ausbildung beginnen, sind die Fachkräfte, die wir für den Strukturwandel dringend brauchen. Wir sind stolz darauf, als MIBRAG mit der Ausbildung einen wichtigen Baustein für die Zukunft der Region hinzuzufügen. Eine Berufsausbildung kann aber nur deshalb so erfolgreich sein, weil sich Tag für Tag engagierte Ausbilder und Berufsschullehrer dafür einsetzen“, betonte der Geschäftsführer.

Seit 1995 absolvierten über 1.100 junge Menschen aus der Region eine zwei, drei- beziehungsweise dreieinhalbjährige Facharbeiterausbildung im MIBRAG-Ausbildungszentrum. Anschließend konnten fast 700 junge Facharbeiter im Unternehmen erste Berufserfahrungen sammeln.  MIBRAG gehört zu den von der IHK Halle-Dessau ausgezeichneten Top-Ausbildungsbetrieben und bietet auch regionalen Partnerunternehmen eine praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung in den Bereichen Metalltechnik und Elektrotechnik an.

Am 25. September 2021 veranstaltet das Ausbildungszentrum in Profen einen Tag der offenen Tür. Interessierte Schülerinnen und Schüler haben zwischen 9 und 12 Uhr die Gelegenheit, sich gemeinsam mit ihren Eltern über das Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe zu informieren. Bewerbungsschluss für die Einstellung 2022 ist der 31. Oktober 2021.

Zum Tag der offenen Tür am 25. September 2021 laden wir Sie herzlich nach Profen ein.

Die 1994 gegründete MIBRAG mit Sitz in Zeitz (Sachsen-Anhalt) betreibt die Tagebaue Profen (Sachsen-Anhalt) und Vereinigtes Schleenhain (Sachsen). Sie beliefert die beiden Großkraftwerke Schkopau und Lippendorf sowie Heizkraftwerke und Industriebetriebe in Chemnitz und Zeitz mit Kohle. Weitere Geschäftsfelder sind die Produktion und der Verkauf von Strom, Fernwärme sowie Braunkohlenstaub. Mit über 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt MIBRAG zu den größten Arbeitgebern im Süden von Sachsen-Anhalt.

 

 

Jugendliche erhalten Ausbildungsverträge Foto: N. Claus

Zurück zur Übersicht