Nachrichten

| Presseinformationen

Schaufelradbagger quert die Bundesstraße B 176

Zeitz/Tagebau Vereinigtes Schleenhain. MIBRAG setzt erneut einen Bagger um. Das 345 Tonnen schwere Gerät wird am 27. Februar gegen 08:30 Uhr zwischen Groitzsch und Neukieritzsch (Landkreis Leipzig) die Bundesstraße B 176 queren. Die Straße, die in dem Bereich für den Transport des Baggers mit einer 80 Zentimeter hohen und rund 20 Meter breiten schützenden Erd- und Sandschicht bedeckt wird, muss gesperrt werden.

Der 1987 im Schwermaschinenbau Magdeburg-Buckau montierte Bagger war bislang im Abbaufeld Schleenhain des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain im Einsatz. Künftig wird das 12,5 Meter hohe, 43 Meter lange und 12 Meter breite Gerät im Abbaufeld Peres eingesetzt.

Der Schaufelradbagger SRs 320/1548 kann mit seinem sechseinhalb Meter großen Schaufelrad, das mit elf Schaufeln bestückt ist, eine Förderleistung von 2.300 Kubikmeter pro Stunde erreichen. Mit einer Fahrgeschwindigkeit von drei beziehungsweise sechs Metern pro Minute zählt das Gerät, das von drei Bergleuten bedient wird, nicht gerade zu den „Sprintern“.

Zurück zur Übersicht