Nachrichten

| Nachrichten

Ehrenvorsitzender des MIBRAG-Aufsichtsrates gestorben

Die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG) trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrates Dr. Wilhelm Beermann. Der engagierte Ehrenbergmann starb am 5. August 2020.  

Mit umsichtiger Führung und in tiefer Verbundenheit mit dem Unternehmen hat er über viele Jahre die Entwicklung von MIBRAG begleitet und gestaltet. 
Dr. Beermann stand seit 2001 dem Aufsichtsrat von MIBRAG vor. Unter seinem Vorsitz nahm das Unternehmen trotz zeitweise schwieriger Rahmenbedingungen eine positive Entwicklung zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor im Mitteldeutschen Revier.  Seit 2019 war er Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates.

Das gesamte Berufsleben von Dr. Beermann war eng mit dem Bergbau verknüpft. Anfang der 1950er Jahre begann er auf der Zeche Rheinelbe in Gelsenkirchen seine Lehre. Von 1986 bis 1990 war Dr. Beermann Arbeitsdirektor bei Rheinbraun. 1990 stieg er als Arbeitsdirektor in den Vorstand der Ruhrkohle AG auf und war von 1998 bis zu seinem Ruhestand 2001 Vorstandsvorsitzender der neu gegründeten Deutschen Steinkohle AG.

MIBRAG wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Zurück zur Übersicht