Diese Website benutzt einen Webanalysedienst und verwendet Cookies. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu?

Nachrichten

| Nachrichten

Rund 300 Besucher erleben in Tunnelröhre Konzert im Tagebau

Zum nunmehr sechsten Tagebaukonzert kamen am 10. September 2017) rund 300 Besucher nach Profen. In einer zum Konzertsaal umgebauten und schmuck hergerichteten Tunnelröhre spielte das Leipziger Symphonieorchester unter dem Motto „Klassik populär“ Kompositionen von Antonin Dvorak, Pietro Baldassari, Georges Bizet, Gioacchino Rossini und Johann Strauss. Als Solist trat der dreifache Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ Jonathan Balciunas  auf (siehe auch Anhang). Die musikalische Leitung lag wie in den Jahren zuvor in den Händen von Chefdirigent Wolfgang Rögner, der auch durch das Programm führte. Zum Abschluss des zweistündigen Konzerts, bei dem das Publikum Zugaben vom Orchester forderte, erklang das Steigerlied.
 
Der Erlös aus dem Kartenverkauf kommt dem Verein zur Erhaltung der Dorfkirche Granschütz e. V. zugute. Darüber hinaus fließt ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Speisen und Getränken von Saxonia Catering in das Vorhaben. Zurück zur Übersicht