Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Zur Datenschutzerklärung

Überspringen Sie den folgenden Slider

Slider wurde übersprungen

Neue Landschaften

Braunkohlenbergbau bedeutet heute, gleichzeitig für die Landschaft von morgen zu sorgen. MIBRAG greift im Wissen eines „Bergbaus auf Zeit“ umsichtig in die Natur ein. Deshalb ist die Wiedernutzbarmachung ein zentraler Bestandteil der Tagebauentwicklung.

Das Planen der neuen Landschaften nach dem Bergbau beginnt lange bevor die erste Baggerschaufel Braunkohle fördert und entwickelt sich im engen Dialog mit Anrainern und in Zusammenarbeit mit Fachbehörden der Land- und Forstwirtschaft. Im Vordergrund steht die Rückgabe einer ökologisch intakten Landschaft. In vielen Fällen schafft das Bergbauunternehmen für die Zeit nach dem Tagebau ein Mehr an Wald und Wasserflächen, an landschaftlicher Vielfalt und an Lebensräumen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten.

Mitteldeutschlands ehemalige Bergbaureviere sind geprägt vom Landschaftswandel. Überall entstehen interessante Wasserwelten, artenreiche Naturschutzgebiete und naturbelassene Erholungszentren für Jung und Alt.